EEX2019-02-12T15:52:17+02:00

EEX Magermilchpulver

EEX Butter

EEX Flüssigmilch

EEX Molkenpulver

EEX Kartoffel

Informationen zur EEX 

Die EEX (European Energy Exchange) in Leipzig bietet einen Handelsplatz für Produkte aus den Bereichen Energie und Agrar. Darüber hinaus werden Registrierungsdienstleistungen angeboten.

Der Energiebereich gliedert sich in die Produkte Strom, Erdgas und Umweltprodukte. Wobei sich auch diese Unterkategorien erneuet unterteilen.

Das von der EEX angebotene Produkt Strom gliedert sich in den Stromspotmarkt für Deutschland, Frankreich, das Vereinigte Königreich, die Niederlande, Belgien, Österreich, die Schweiz und Luxemburg. Der Stromspotmarkt wird von der EPEX SPOT betrieben. Die genannten Produkte aus dem Bereich Strom können Intraday oder Day-ahead abgewickelt werden. Darüber hinaus können die genannten Produkte über die Trade Registration Funktionalität (Block Trade) abgewickelt und gehandelt werden.

Neben dem Stromspotmarkt existiert auch der Stromterminmarkt an der EEX in Leipzig. Das bedeutet, neben dem Spotmarktstrom können finanzielle und physische Futures auf Strom gehandelt werden. Auch in diesem Bereich bietet die EEX die Trade Registration Funktionalität (Block Trade) an. Darüber hinaus bietet die EEX auch Optionen auf Stromfutures für Deutschland/Österreich, Frankreich, Italien und Spanien an.

Zudem haben die Teilnehmer an der EXX seit Mitte 2017 Zugang zu osteuropäischen und nordamerikanischen Märkten. Die mehr als 1.000 nordamerikanischen Stromderivate können über die Nodal Exchange gehandelt werden.

Der an der EEX gehandelte Stromfuture Phelix-DE Future bietet die höchste Liquidität in Europa.

Der Bereich Erdgas der EEX bietet einen Spotmarkt und Terminmarkt. Diese Marktplätze werden von Powernext unter der Eigenmarke PEGAS betrieben.  Die Handelsplattform deckt die Spot- und Terminmarktprodukte für 12 Gashubs in 9 europäischen Ländern ab. Darüber hinaus wird der Handel mit Location- und Time-Spreads angeboten. Überdies bietet die Nodal Exchange einen Henry Hub Erdgaskontrakt an.

In der Produktgruppe Umwelt bietet die EEX als einzige Börse in Europa den Handel für Emissionsberechtigungen an. Diese Emissionsberechtigungen werden auf dem Spotmarkt gehandelt. Darüber hinaus wird auch der Handel von EU ETS Berechtigungen (EUA, EUAA) und Kyoto-Gutschriften (CER) ermöglicht.

Der Bereich Global Commodities gliedert sich in die Bereiche Fracht, Öl, Metalle und Biomasse. Das bedeutet für den Bereich Fracht, dass die EEX den Future Handel auf Frachtraten und Seehandelsrouten anbietet.

Für den Bereich Öl kann, passend zum Bereich Fracht, Schiffsdiesel über die CLTX abgesichert werden. Die Produktgruppe Metalle, im speziellen Eisenerz und Stahl, können ebenfalls über die Trade Registration Funktionalität gehandelt werden.

Ebenso kann Biomasse in Form von Holzpellets über die Trade Registration Funktionalität gehandelt werden.

In der Produktgruppe Agrar werden Futures auf europäische Veredelungskartoffeln, Magermilchpulver, Butter, Molkenpulver und Flüssigmilch angeboten. Die Produkte können wie die meisten Produkte an der EEX über die Trade Registration Funktionalität gehandelt werden. Darüber hinaus steht der Orderbuchhandel zur Verfügung.

Die angebotenen Argrar-Futures sind die Futures mit der höchsten Liquidität in Europa.

Registrierungsdienstleistungen werden beispielsweise für Herkunftszertifikate angeboten. Herkunftszertifikate sind Zertifikate, die bestätigen, dass eine bestimmte Megawattstunde Strom aus erneuerbaren Ressourcen erzeugt worden ist. Powernext bietet Registerlösungen für den französischen Mechanismus für Herkunftszertifikate, Kapazitätsgarantien für den französischen ÜNB RTE und den Mechanismus für Energiesparzertifikate an.

Die European Energy Exchange AG unterliegt öffentlich-rechtliche Institution dem deutschen Börsengesetz. Die EEX ist mit fast 500 Börsenteilnehmern aus fast 40 Ländern die führende Energiebörse in Europa. Darüber hinaus ist die EEX in Europa u.a. die führende Börse für Futures auf Veredelungskartoffeln, Magermilchpulver, Butter, Molkenpulver und Flüssigmilch.

Die European Energy Exchange AG (EEX) in Leipzig ist aus dem Zusammenschluss im Jahre 2002 der Leipzig Power Exchange (LPX) und der European Energy Exchange (EEX) mit dem damaligen Sitz in Frankfurt am Main entstanden.

2000 – 2010 

Im Jahre 2006 gliederte die EEX das Abwicklungsgeschäft an die European Commodity Clearing (ECC) aus.

Im Jahre 2008 wurde die EPEX SPOT gegründet. Die EPEX SPOT Stromspotmarkt für Deutschland, Frankreich, das Vereinigte Königreich, die Niederlande, Belgien, Österreich, die Schweiz und Luxemburg.

2011 – Heute

Im Jahre 2015 übernahm die European Energy Exchange AG die Powernext in Paris. Seit diesem Zeitpunkt wird der Gasterminmarkt unter der Marke Pegas geführt.  Der genannte Markt wird von der Powernext betrieben.

Darüber hinaus erwarb die EEX im gleichen Jahr indirekt die Mehrheitsanteile an der EPEX SPOT und hält somit einen 50%igen Anteil an der dänischen Gasbörse GasPoint Nordic.

Im darauf folgenden Jahr übernahm die EEX die tschechische Power Exchange Central Europe (PXE). Ebenfalls im gleichen Jahr wurde die Terminbörse CLTX in Singapur übernommen.

2017 folgte mit der Übernahme der Nodal Exchange der Einstieg in den nordamerikanischen Markt.

Die European Energy Exchange AG ist die Betreibergesellschaft der Börse in Leipzig. Leipzig ist gleichzeitig der Hauptsitz der EEX. Darüber hinaus werden Büros in London und Brüssel betrieben. Die European Energy Exchange AG befindet sich mehrheitlich im Besitz der Eurex Zürich AG (75,05% Anteil am Grundkapital und 62,82% der Stimmrechte) und gehört damit zur Deutschen Börse. Knapp 25% der Aktien befinden sich im Streubesitz von Banken, Ländern und Energieunternehmen. Neben der Eurex Zürich AG bzw. der Deutschen Börse gehören zu den größten Anteilseignern die 50Hertz Transmission GmbH (5,15% Anteil am Grundkapital und 7,73% der Stimmrechte), LVV Leipziger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH (4,92% Anteil am Grundkapital und 7,38% der Stimmrechte) und die Uniper Global Commodities SE (3,91% Anteil am Grundkapital und 5,86% der Stimmrechte).

Die European Energy Exchange AG hält Anteile an folgenden Unternehmen:

  • Agricultural Commodity Exchange GmbH (100 %)
  • Global Environmental Exchange GmbH (100 %)
  • EEX Power Derivatives GmbH (100 %)
  • European Commodity Clearing AG (100 %)
  • Cleartrade Exchange Pte Ltd. (100 %)
  • Nodal Exchange, LLC (100 %)
  • Powernext SA (87,73 %)
  • Power Exchange Central Europe (66,67 %)
  • EPEX SPOT SE (51 %)
  • Gaspoint Nordic A/S (50 %)
  • European Market Coupling Company GmbH (20 %)
  • Storage Capacity Exchange GmbH (12 %)

Am EEX Terminmarkt können für Energieprodukte Orders bis zu sechs Jahre in die Zukunft platziert und abgeschlossen werden. Die EEX bietet Strom-Futures für Deutschland, Österreich und Frankreich mit verschiedenen Laufzeiten an. Die Laufzeit der Futures variiert zwischen Wochen-, Monats-, Quartals- und Jahreslaufzeiten.

Die Strom-Futures sind in der Regel finanziell erfüllte Termingeschäfte. Allerdings besteht die Möglichkeit, dass optional die Futures physisch über den Strom Spotmarkt angedient oder erfüllt werden.

Darüber hinaus werden Optionen auf den deutschen Strom-Future angeboten und gehandelt. Die physische Erfüllung von Termingeschäften ist jedoch ausschließlich für die Gebiete   Frankreich, Belgien, Niederlande und Italien möglich.

Am Terminmarkt können darüber hinaus Futures auf EU-Emissionsberechtigungen (EUA Futures), Futures auf Certified Emission Reductions (CER-Futures), Futures auf EU Aviation Allowances (EUAA) und Futures auf Emission Reduction Units (ERU) gehandelt werden.

Ebenfalls ist es möglich an der EEX Erdgasfutures zu handeln. Wie bereits die Strom-Futures sind auch diese Futures physisch andienbar bzw. erfüllbar. Ebenfalls werden wie bereits im Strom-Future Handel verschiedene Laufzeiten angeboten. Die Laufzeit der Erdgas-Futures variiert zwischen Wochen-, Monats-, Quartals- und Jahreslaufzeiten.

Weiterhin werden am EEX Terminmarkt Herkunftsnachweise/Guarantees of Origin (GoOs) für Strom gehandelt. Mit diesem Nachweis kann bspw. dokumentiert werden, ob der Strom aus erneuerbaren Energien erzeugt wurde. Anders als oben angegeben, werden diese Produkte jedoch keine sechs Jahre in die Zukunft gehandelt, sondern nur drei Jahre und auch nur einmal pro Woche.

Die Guarantees of Origin beziehen sich auf folgende Regionen:

  • Nordic Hydro: Grünstromzertifikate aus Wasserkraft aus der skandinavischen Region (Dänemark, Finnland, Norwegen, Schweden)
  • Alpine Hydro: Grünstromzertifikate aus Wasserkraft aus der alpinen Region (Deutschland, Österreich, Schweiz)
  • Central Northern European Wind: Zertifikate für Windkraft aus der Region Nordeuropa (Belgien, Dänemark, Deutschland und Niederlande)

Am EEX Terminmarkt Agrar umfasst das Angebot an finanziell abgewickelten Terminkontrakten für Milchprodukte (mit Magermilchpulver, Butter, Molkenpulver und Flüssigmilch) sowie Veredelungskartoffeln.

Milchprodukten Futures 

Die Kontraktspezifikationen für Futures auf Butter, Futures auf Magermilchpulver und Futures auf Molkenpulver sind identisch. Das bedeutet neben der Kontraktgröße, der finanziellen Erfüllung und den einzelnen Fälligkeiten ist auch die Handelszeit identisch. Darüber hinaus auch die Preisermittlung, die minimale Preisveränderung, die Denominierung und der letzte Handelstag.

Der Flüssigmilchfuture gehört noch zu den neueren Produkten der EEX in Leipzig. Die EEX hat in einer offiziellen Pressemitteilung am 18. April 2018 folgendes bekannt gegeben:

„Die European Energy Exchange (EEX) erweitert am 15. August 2018 den Handel mit Milchprodukten um einen Flüssigmilch-Future. Damit ist die EEX die erste Börse in Europa, die ein Flüssigmilch-Produkt anbietet. Die EEX ermöglicht bereits den Handel mit Futures auf Butter, Magermilchpulver und Molkenpulver.

Die Kontraktgröße beträgt 25.000 Kilogramm. Zur finanziellen Abrechnung des Produktes berechnet die EEX den „EEX European Liquid Milk Index“. Der Index setzt sich gleichgewichtig zusammen aus Milchpreisen aus Deutschland, den Niederlanden, Dänemark und Irland. Diese basieren auf den Preisen des „Milk Market Observatory“ der Europäischen Kommission gemäß (EU) No 2017/1185 Article 12 (a) – Annex II.4(a). (…)“ Pressemitteilung vom 18. April 2018 European Energy Exchange (EEX)

Wie aus den Auszügen der Pressemitteilung zu entnehmen ist, wird sich die Kontraktgröße im Vergleich zu Magermilchpulver, Butter und Molkenpulver verringern. Die Kontraktgröße wird sich auf 25.000 kg belaufen und auch die finanzielle Erfüllung wird eine andere sein als bei Magermilchpulver, Butter und Molkenpulver.

Ändern wird sich hingegen nicht die Handelszeit und die Laufzeit des Futures. Der Handel an der European Energy Exchange (EEX) wird wie bekannt von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr laufen. Genauso wie bei European Energy Exchange (EEX) werden Laufzeiten von 18 Monaten in die Zukunft angeboten.

Weiterhin gilt, das Futures auf Butter, Magermilchpulver, Flüssigmilch und Molkenpulver bei Fälligkeit finanziell abgewickelt (Barabwicklung) werden. Bei Cash Settlement (Barabwicklung) werden Referenzpreise verwendet, die den Wert der gehandelten Produkte (Spotpreise) adäquat widerspiegeln. Diese Preisindizes erhöhen die Markttransparenz auch in den Futureskontrakten. Bei Magermilchpulver und Butter werden Marktdaten der Süddeutschen Butter- und Käse-Börse e.V., der Zuivel Notierungskommission in den Niederlanden und der Atla Kommission in Frankreich verwendet.

Kontraktspezifikationen Milchprodukten Futures EEX

 Futures auf Butter

(Butter-Future)
Futures auf Magermilchpulver

(Skimmed-Milk-Powder-Future)
Futures auf Molkenpulver

(European-Whey-Powder-Futures)
Future auf Flüssigmilch

(European Liquid Milk Futures)
Produkt-IDFABTFASMFAWHFALM
Produkt Code CQGFBUTFSMPFWHY
BasiswertButter IndexSkimmed Milk Powder IndexEuropean Whey Powder IndexEuropean Liquid Milk Index
Kontraktgröße5 metrische Tonnen5 metrische Tonnen5 metrische Tonnen25.000 kg
DenominierungEUREUREUREUR
Preisermittlung und minimale PreisveränderungPreisermittlung in EUR je Tonne, minimale Preisveränderung beträgt 1 EUR pro TonnePreisermittlung in EUR je Tonne, minimale Preisveränderung beträgt 1 EUR pro TonnePreisermittlung in EUR je Tonne, minimale Preisveränderung beträgt 1 EUR pro TonnePreisermittlung in EUR je 100 kg, minimale Preisveränderung beträgt 0,01 EUR
FälligkeitenAn der EEX können maximal folgende Fälligkeiten gehandelt werden: Die Fälligkeiten des aktuellen und der nächsten 18 aufeinander folgenden Kalendermonate.An der EEX können maximal folgende Fälligkeiten gehandelt werden: Die Fälligkeiten des aktuellen und der nächsten 18 aufeinander folgenden Kalendermonate.An der EEX können maximal folgende Fälligkeiten gehandelt werden: Die Fälligkeiten des aktuellen und der nächsten 18 aufeinander folgenden Kalendermonate.An der EEX können maximal folgende Fälligkeiten gehandelt werden: Die Fälligkeiten des aktuellen und der nächsten 18 aufeinander folgenden Kalendermonate.
Handelszeiten8:45 -–18:00 Uhr MEZ; letzter Handelstag bis 12:00 Uhr MEZ8:45 -–18:00 Uhr MEZ; letzter Handelstag bis 12:00 Uhr MEZ8:45 -–18:00 Uhr MEZ; letzter Handelstag bis 12:00 Uhr MEZ8:45 -–18:00 Uhr MEZ; letzter Handelstag bis 12:00 Uhr MEZ
Letzter HandelstagDer letzte Mittwoch des jeweiligen Fälligkeitsmonats (falls kein Börsentag, ist der letzte Handelstag der vorhergehende Börsentag)
Im Fälligkeitsmonat Dezember der dritte Mittwoch des Monats (falls kein Börsentag, ist der letzte Handelstag der darauf folgende Börsentag)
Der letzte Mittwoch des jeweiligen Fälligkeitsmonats (falls kein Börsentag, ist der letzte Handelstag der vorhergehende Börsentag)
Im Fälligkeitsmonat Dezember der dritte Mittwoch des Monats (falls kein Börsentag, ist der letzte Handelstag der darauf folgende Börsentag)
Der letzte Mittwoch des jeweiligen Fälligkeitsmonats (falls kein Börsentag, ist der letzte Handelstag der vorhergehende Börsentag)
Im Fälligkeitsmonat Dezember der dritte Mittwoch des Monats (falls kein Börsentag, ist der letzte Handelstag der darauf folgende Börsentag)
The 12th calendar day of the month. In case of weekend or public
holiday it will be the following exchange day
ErfüllungBarausgleich, Differenz zwischen dem Schlussabrechnungspreis und dem Abrechnungspreis des BörsenvortagesBarausgleich, Differenz zwischen dem Schlussabrechnungspreis und dem Abrechnungspreis des BörsenvortagesBarausgleich, Differenz zwischen dem Schlussabrechnungspreis und dem Abrechnungspreis des BörsenvortagesBarausgleich, Differenz zwischen dem Schlussabrechnungspreis und dem Abrechnungspreis des Börsenvortages
SchlussabrechnungspreisStand des jeweils maßgeblichen Index am letzten Handelstag 19:00 Uhr MEZStand des jeweils maßgeblichen Index am letzten Handelstag 19:00 Uhr MEZStand des jeweils maßgeblichen Index am letzten Handelstag 19:00 Uhr MEZStand des jeweils maßgeblichen Index am letzten Handelstag 13:00 Uhr MEZ
Quelle: https://www.eex.com/de/produkte/agrarprodukte/milchprodukte

Kartoffel Future

Neben Milchprodukten werden an der EEX in Leipzig auch Veredelungskartoffeln gehandelt. Veredelungskartoffeln werden bspw. zur Produktion von Pommes Frites verwendet. Die Knollengröße beträgt 40 mm+.

In den Sortenkorb zählen Folgende Sorten:

  • Bintje
  • Agria
  • sowie preislich und verarbeitungstechnisch vergleichbare Sorten

Die Kartoffel-Futures werden bei Fälligkeit bar abgerechnet (Cash Settlement). Bei der finanziellen Erfüllung finden Referenzpreise Verwendung, die den Wert der tatsächlich gehandelten Waren (Kassapreis) repräsentieren. Bei allen Futures-Kontrakten werden Marktpreisindizes herangezogen, die den Marktpreis reflektieren, und damit die Transparenz des Marktes erhöhen.

Der Index für Kartoffeln (European Processing Potato Index) wird zu gleichen Teilen aus Deutschland, Frankreich, Belgien und den Niederlanden gebildet.

Die Kontraktspezifikationen beträgt 25 t und der Basiswert ist wie bereits genannt der European Processing Potato Index. Als Fälligkeiten werden die Monate April, Juni und November angeboten. Der Handel findet börsentäglich von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr statt.

Kontraktspezifikationen Kartoffel Future EEX

 Futures auf Kartoffeln

(European-Processing-Potato-Futures)
Produkt-IDFAPP
Produkt Code CQGFEPP
BasiswertEuropean Processing Potato Index
Kontraktgröße25 metrische Tonnen
DenominierungEUR
Preisermittlung und minimale PreisveränderungPreisermittlung in EUR je 100 kg, minimale Preisveränderung beträgt 0,1 EUR je 100 kg
FälligkeitenDie nächsten drei Fälligkeitsmonate aus dem Zyklus April, Juni und November sowie der darauf folgende Fälligkeitsmonat April
Handelszeiten
Fortlaufender Handel, 9:50 – 16:00 Uhr MEZ; letzter Handelstag bis 16:00 Uhr MEZ
Letzter HandelstagIn den Fälligkeitsmonaten April und November der Börsentag vor dem letzten Freitag des Monats

Im Fälligkeitsmonat Juni der Börsentag vor dem ersten Freitag des Monats
ErfüllungBarausgleich, Differenz zwischen dem Schlussabrechnungspreis und dem Abrechnungspreis des Börsenvortages
SchlussabrechnungspreisStand des jeweils maßgeblichen Index am letzten Handelstag 9:30 Uhr MEZ
Quelle: https://www.eex.com/de/produkte/agrarprodukte/kartoffeln

Wie an jeder weltweiten Börse wird an der EEX nicht an jedem Tag gehandelt, da gewisse Börsenfeiertage eingehalten werden. An der European Energy Exchange AG in Leipzig gelten für die Marktteilnehmer folgende Feiertage:

  • Neujahr (1.1)
  • Karfreitag
  • Ostermontag
  • Tag der Arbeit (1.5)
  • Weihnachten (24.12 – 26.12)
  • Silvester (31.12)